MELDUNGEN


27
Nov 2017

Zionskirche, 27. November bis 23. Dezember 2017 BALKAN GOD Skulpturen, Zeichnungen und Skizzen Zeichnungen und Skizzen von Andrei Musat, Astrid Musat, Ovidiu Gliga und Ioan Popa für die letzten Wandarbeiten in einer neogotischen Kirche in Hermannstadt (Sibiu), Rumänien. Die Ausstellung „Balkan God“ knüpft an eine alte, aber weiter gepflegte Tradition der Wandmalerei in Siebenbürgen an. Die Ausstellung ist parallel in der Zionskirche (große Zeichnungen und Skizzen) und der Gogathakirche zu sehen (Fotografien und kleine Zeichnungen). Zur Ausstellung gehören auch sechs Skulpturen. AUSSTELLUNG 27. November bis 23. Dezember 2017 Öffnungszeiten: Mo und Mi–Sa......

Mehr lesen...


23
Sep 2017

Zionskirche, 8. Oktober bis 19. November 2017 STILL ALIVE … ! Moderne Kunst von Henry Anno Gemälde von Henry Anno „Überraschung“ antwortet Henry Anno auf die Frage, wie er seine Kunst einordnen würde. Seine Installationen und Gemälde lassen sich nicht in Schubladen stecken. Er verwendet keine brandneuen, ungebrauchte Materialien, sondern er arbeitet mit Industriefarbe und Betumen, nutzt Fiberglasplanen, Schläuche und Paletten als Träger. Alle seine Objekte erzählen bereits eine Geschichte, bevor ihnen Henry Anno etwas hinzufügt, ihnen seine Handschrift gibt. Sein Atelier hat er im Wedding, die Zionskirche lernte er durch Arbeiten......

Mehr lesen...


04
Sep 2017

Wiederaufnahme der Ausstellung: John Lennon in Zion Zionskirche, 7. September bis 24. September 2017 Ausstellung des benachbarten John-Lennon-Gymnasiums in der Zionskirche Das John-Lennon-Gymnasium suchte bereits vom 2. Juli bis 11. Juli eine künstlerische Herausforderung mit dem Thema Zionskirche. Ab dem 7. September gibt es eine Wiederaufnahme der Ausstellung. Die Schülerinnen und Schüler konfrontieren sich mit dem Gebäude, seiner Architektur und Geschichte, der Erfahrung des Raums und seiner Atmosphäre. Entstanden sind künstlerische Arbeiten, die die persönliche Annäherung ausgelöst hat. Gefördert wird das Projekt durch „denkmal aktiv“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. AUSSTELLUNG 7. September......

Mehr lesen...


14
Mai 2017

Zionskirche, 17. Mai bis 16. Juni 2017 „Ich bin hier und ich lebe“ – Porträts obdachloser junger Menschen in Berlin Eine Ausstellung mit Bildern von KLIK e.V. und Florent Moglia Die Zionskirche, einst Wirkungsstätte von Bonhoeffer und der Umweltbibliothek, wird gemeinsam mit der Kontakt- und Beratungsstelle des KLIK e.V. und Florent Moglia Bilder von obdachlosen jungen Erwachsenen zeigen und ihre Geschichten vorstellen. Die Ausstellung erzählt Geschichten von jungen Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in den Straßen von Berlin haben. Sie hat zum Ziel, diese meist gänzlich unsichtbare und von gesellschaftlicher Ausgrenzung betroffene Personengruppe......

Mehr lesen...


21
Mrz 2017

Zionskirche, 2. Juli bis 11. Juli 2017 Ausstellung des benachbarten John-Lennon-Gymnasiums in der Zionskirche Das John-Lennon-Gymnasium sucht vom 2. Juli bis 11. Juli eine künstlerische Herausforderung mit dem Thema Zionskirche. Die Schülerinnen und Schüler konfrontieren sich mit dem Gebäude, seiner Architektur und Geschichte, der Erfahrung des Raums und seiner Atmosphäre. Entstanden sind künstlerische Arbeiten, die die persönliche Annäherung ausgelöst hat. Gefördert wird das Projekt durch „denkmal aktiv“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Das Jahreskonzert des benachbarten Gymnasiums findet am 28. Juni um 18 Uhr statt. VERNISSAGE Sonntag, 2.7.2017, 11.30 Uhr JAHRESKONZERT des John-Lennon-Gymnasiums......

Mehr lesen...


20
Mrz 2017

Zionskirche, 26. März bis 30. April 2017 Daniel Bayardi – DIE SAMMLUNG Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen Daniel Bayardi, Gemälde aus DIE SAMMLUNG Der Maler und Bildhauer Daniel Bayardi wurde 1975 in Montevideo (Uruguay) geboren. Er lebt und arbeitet seit 2011 in Berlin auch als Dozent; seine Arbeiten im öffentlichen Raum haben immer etwas Meditatives. Bayardis Kunst ist fokussiert auf das Einfache und Wesentliche – die Seele all dessen, das existiert. Es geht ihm um die Reduzierung auf die wesentlichen und menschlichen Elemente, um Gleichgewicht und Harmonie zwischen Licht und Schatten. Der Lärm der......

Mehr lesen...


09
Okt 2016

Der neue Kalender der Zionskirche ist da! Zionskirche Berlin 2017 INNEN AUSSEN Ein Kalender von Harald Winter Am 9. Oktober erscheint zur Eröffnung der Ausstellung INNEN AUSSEN der neue Kalender der Zionskirche Berlin mit Zeichnungen von Harald Winter. Der Verkaufserlös fließt wie immer in die Mittel zur Sanierung des Gebäudes. Herausgeber ist der Förderverein Zionskirche. Der Kalender kann in der Kirche erworben werden: Mittwoch bis Samstag, 13:00 bis 18:00 Uhr, und Sonntag, 11:30 bis 16:00 Uhr. Infos zum Kalender    ...

Mehr lesen...


07
Okt 2016

Zionskirche, 9. Oktober bis 31. Dezember 2016 INNEN AUSSEN Ausstellung mit Werken von Harald Winter   Die Ausstellung gliedert sich in 3 Teile: »THE WALK« | Ein Annäherungsversuch an Berlin, Slideshow des Skizzenbuches 2013 – 2014 »INNEN AUSSEN« | Gezeigt werden die 12 großformatigen originalen Kalenderblätter sowie ein Teil der zugrunde liegenden Skizzenblätter. »CAN I HAVE A LITTLE MORE« | 28 Blätter zum Verhältnis von innerer und äußerer Wirklichkeit. Am 9. Oktober erscheint zudem der neue Kalender der Zionskirche Berlin mit Zeichnungen von Harald Winter. Der Verkaufserlös fließt wie immer in die Mittel zur Sanierung des Gebäudes. Herausgeber ist der Förderverein Zionskirche.   ÖFFNUNGSZEITEN:......

Mehr lesen...


02
Sep 2016

Zionskirche, 2. September bis 2. Oktober 2016 ANARCHIE UND KELLER(T)RÄUME Die Umwelt-Bibliothek zwischen Gründung und Mauerfall in Comics von Dirk Moldt Mitte der 1980er Jahre sind die gesellschaftlichen Missstände und die Zerstörung der Umwelt in der DDR nicht mehr zu übersehen. Das SED-Regime unterdrückt jede öffentliche Diskussion. Pfarrer Hans Simon öffnet seine Kellerräume: Am 2. September 1986 gründet sich in der Ostberliner Zionskirche die Umwelt-Bibliothek. Oppositionelle drucken Untergrundzeitschriften und Flugblätter, die sich kritisch mit den drängendsten Problemen auseinandersetzen. Fester Bestandteil: die Karikaturen von Dirk Moldt. In der Ausstellung ist eine Auswahl seiner......

Mehr lesen...


07
Aug 2016

Zionskirche, 7. bis 28. August 2016 SEIN. ANTLITZ. KÖRPER. BERLIN – EISENACH – JERUSALEM TIERE SEHEN DICH AN. Die neunte Präsentation der Ausstellungsreihe Gute Kunst! Wollen! war der Titel einer großen Präsentation, einer ‚kritischen Untersuchung‘ von Arbeiten aus der SØR Rusche Sammlung im Herbst letzten Jahres. Teresa Bischoff, Kunsthistorikerin an der Akademie der Bildenden Künste BK Nürnberg entwickelte gemeinsam mit Ihren Studenten eine vollständig neue Sicht auf die Bestände des bekennenden Katholiken und Sammlers Thomas C. Rusche. Eine der stärksten Hängungen war sicher die Versammlung von Tierportraits, meist kleinformatigen Gemälden in sehr ungewöhnlichem......

Mehr lesen...


Seite 4 von 41234