MELDUNGEN


22
Apr 2019

Zionskirche, 24. April bis 3. Juni 20199 „Licht.reich“ Lichtkreuz des Künstlers Ludger Hinse Bei der temporären Kunstinstallation hängt vom 24. April bis 2. Juni in der Zionskirche ein 2 x 2 m großes Lichtkreuz des Künstlers Ludger Hinse (Recklinghausen). Nach Stationen in Bulgarien, Australien, den USA und in verschiedenen Städten Deutschlands wird das Lichtkreuz in der Begegnung mit der Zionskirche für einen besonderen Raumeindruck sorgen. Je nach Tageszeit und Lichteinfall zeigt sich das Lichtkreuz jeweils anders und schillert in unterschiedlichen Farbnuancen. AUSSTELLUNG 24. April bis 3. Juni 2019 Öffnungszeiten: Mi bis Sa......

Mehr lesen...


29
Mrz 2019

Am Donnerstagabend, den 28. März, ist gegen 20 Uhr während eines Konzertes in der Zionskirche ein Feuer ausgebrochen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Dank des schnellen und umsichtigen Eingreifens der Feuerwehr war der Brand schnell gelöscht. Die Brandursache ist unklar. Vorsatz kann nach dem aktuellen Erkenntnisstand aber ausgeschlossen werden. Gößere Schäden an der Kirche gibt es nach dem Feuer nicht. Der Rauch ist inzwischen abgezogen und die Aufräumarbeiten in der Zionskirche haben begonnen. Veranstaltungen und Gottesdienste werden stattfinden können. Foto: Matthias Motter...

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Zionskirche, 29. März bis 30. April 2019 Präsentation der sechs Finalisten aus dem künstlerischen Gestaltungswettbewerb Im Gegensatz zu den allermeisten Musikinstrumenten ist die Orgel in ihrer äußeren Gestalt nicht an konkrete Maße oder Proportionen gebunden. Ihr von außen sichtbarer Teil, der Orgelprospekt, ist nicht viel mehr als eine Fassade, die das hinter ihm liegende klangliche Herzstück mit all seiner Technik verkleidet. Diesem Umstand verdanken sich nahezu grenzenlose gestalterische Möglichkeiten. Um diese zu nutzen, aber auch um der Verantwortung für die ästhetische Unversehrtheit des weiten Raums der Zionskirche gerecht zu werden, haben die......

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Zionskirche, 30. März bis 30. April 2019 „Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin seit 1945“ Eine Ausstellung von apabiz und Aktives Museum Seit der Selbstenttarnung des NSU im Jahr 2011 und den rassistischen Mobilisierungen scheint die extreme Rechte in der Bundesrepublik präsent wie nie zuvor. Tatsächlich ist sie jedoch kein neues Phänomen – auch nicht in Berlin. Die Ausstellung erzählt beispielhaft von zehn Ereignissen, die unterschiedlichen Aktionsfeldern der extremen Rechten zuzuordnen sind. Gleichzeitig dokumentiert sie den gesellschaftlichen Widerstand. Zur Entwicklung extrem rechter Ideologien und Organisationen seit 1945 gibt es keine......

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Vor dreißig Jahren fiel die Mauer. Die Zionskirche war da schon länger ein Ort oppositionellen Denkens und Handelns. In der Umweltbibliothek, unter dem schützenden Dach kirchlicher Räume wurde in diesen Jahren eine kleine Zeitschrift gedruckt, die den Titel „Grenzfall“ hatte. Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung waren Themen, die viele Menschen damals zu mutigem Handeln bewegten – auch wenn die Staatsmacht das verhindern wollte. Aber die friedliche Revolution konnte sie nicht mehr aufhalten. Dreißig Jahre später laden wir unter dem Titel „Grenzfälle 1989_2019“ zu einer Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen ein.......

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Zionskirche, 5. bis 30. Mai 2019 „Überwinden – Verbinden“ – eine analoge Fotoinstallation von Roland Behrmann Eine Ausstellung zum Projekt „Grenzfälle 1989_2018“ Roland Behrmann ist ein international erfolgreicher Fotograf, der in Frankreich, Italien, Kanada und den USA ausstellt. Er arbeitet mit analoger Kamera in Schwarz-Weiß und befasst sich mit dem Thema Mensch, seinen Beziehungen und Daseinsbedingungen. Zu seiner aktuellen Ausstellung schreibt er: „Suchen wir das Verbindende – nicht das Spaltende! Suchen wir die Gemeinsamkeiten – nicht die Individualitäten! Gehen wir aufeinander zu – nicht voneinander weg! Werfen wir einen gemeinsamen Blick auf......

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Zionskirche, 2. bis 30. Juni 2019 „Mein Berlin-Wonderland“ Ausstellung der Fotografin und Journalistin Vera Rüttimann Die Schweizer Fotografin und Journalistin Vera Rüttimann zeigt in Bild und Video ihren Weg von ihrer Wohnung zur Zionskirche, der sie seit 30 Jahren durch die Kastanienallee, den Club ACUD und vorbei an Cafés und Häusern führt, die es längst nicht mehr gibt. Und natürlich in das Universum der Zionskirche, die zu ihrem „Wonderland“ gehört. Ein Zeitdokument zum 30-Jahrtag des Mauerfalls. In der Doppelausstellung zusammen mit einer Plakatserie des bekannten Fotografen Harald Hauswald werden auch Motive aus......

Mehr lesen...


26
Mrz 2019

Mit dem gemeinsam von der Ev. Kirchengemeinde am Weinberg und dem Förderverein Zionskirche e.V. getragenen Projekt KlangRaumZion sollen Raum und Klang in der Zionskirche neu zusammengeführt werden. Darin wird die denkmalgerechte, Spuren und Brüche der Geschichte erhaltende Restaurierung des Kirchenraums mit dem Neubau einer auf die Bedürfnisse zeitgenössischer Musik ausgerichteten Orgel vereinigt. Die Kosten für Restaurierung und Orgel belaufen sich auf vier Millionen Euro und sollen über Spenden und Fördermittel finanziert werden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!   Patenschaft Restaurierung Unterstützen Sie die Restaurierung, indem Sie die Patenschaft für einen Teil......

Mehr lesen...


28
Feb 2019

In der Zionskirche wird in den kommenden Wochen sichtbar, dass wir auf dem Weg sind, diesen wunderbaren Kirchenraum behutsam zu restaurieren und so in seiner Einzigartigkeit zu erhalten. An einer Seite des Altarraums wird eine sogenannte Musterachse erstellt. Das bedeutet, dass Restauratoren Probeflächen erstellen, anhand derer die beteiligten Experten des Denkmalschutzes, des kirchlichen Bauamtes, des Architekturbüros, der Kirchengemeinde und des Fördervereins über die weitere Restaurierung des Kirchenraums beraten können. Zugleich können alle Interessierten ein Bild davon gewinnen, wie bei der Restaurierung alte Farben und Formen wieder sichtbar und bewahrt werden....

Mehr lesen...


19
Feb 2019

Zionskirche, 24. Februar  bis 28. März 2019 „Impressionen in Farbe“ Ausstellung von Friederike Krusche Friederike Krusche komponiert farbige Kurven, Dreiecke und Rechtecke, Quadrate und Kreise zu ihren Bildern. Spiralen und Kürzel, abstrakte Figuren sowie geometrische und florale Ornamente fügen sich zu einem Kosmos einer eigenen Formenwelt zusammen. Die Farbe ist großflächig gespachtelt, in mehreren Schichten überlagern sich die Flächen, setzen sich gegeneinander ab, überlappen deckend oder transparent. VERNISSAGE Sonntag, 24. Februar 2019, 11.30 Uhr AUSSTELLUNG 24. Februar  bis 28. März 2019 Öffnungszeiten: Mi bis Sa 13–18 Uhr und So 12–16 Uhr Eintritt......

Mehr lesen...


Seite 1 von 512345