Lade Veranstaltungen

Vor 30 Jahren passierte es: Stasi-Razzia und Mahnwachen in der Zionskirche

In Zion begann 1989 schon 1987: Stasi-Razzia und Mahnwachen in der Zionskirche
Offene Gesprächsrunde mit damals Beteiligten und Filmausschnitten
Freitag, 24. November, 19.30 Uhr, Gemeindesaal Griebenowstr. 16 (Eintritt frei)

Am 24. November 1987, kurz vor Mitternacht, drangen Stasi-Leute und Generalstaatsanwalt in die Umweltbibliothek an der Zionskirche ein und beschlagnahmten Druckerzeugnisse und Maschinen. In den von Pfarrer Hans Simon zur Verfügung gestellten Kellerräumen in der Griebenowstraße befanden sich Regale mit öffentlich zugänglichen (West)Büchern und Infoheften, hier wurden die „Umweltblätter“ gedruckt, aber auch Samisdat(Selbstverlag)-Schriften. Die Aktion „Falle“ des MfS erwies sich als Fehlschlag. Nach den Beschlagnahmungen und Verhaftungen wurden spontan Transparente gemalt und Mahnwachen organisiert, es entwickelte sich eine DDR-weite Solidarisierungswelle, die Umweltbibliothek wurde zum Symbol für erfolgreichen Widerstand.

Datum

24. November

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Veranstaltungsort

Zionskirche Berlin
Zionskirchplatz
10119 Berlin, Deutschland